Simon Kissling

Jahrgang

1994

 

Lieblingskomponist

Gustav Mahler

 

Lieblingsstück

Sinfonie Nr. 7


Simon Kissling spielt seit seinem 8. Lebensjahr Waldhorn. Bis zum Abschluss der Matura wurde er von Andreas Kamber unterrichtet. Seit dem 10. Lebensjahr bestritt er jährliche Musikwettbewerbe. Ab dem 13. Lebensjahr besuchte er jährliche Förderkurse in Lugano und Sarnen, u.a. bei Prof. Christoph-Friedrich Dallmann und Prof. David Johnson. Ab Januar 2011 hat er parallel zum ordentlichen Unterricht Privatunterricht bei Olivier Darbellay, Dozent der Hochschule Luzern besucht, bis er schliesslich im Dezember 2011 nach Basel in den Privatunterricht zu Herrn Stefan Ruf wechselte. Ab August 2012 besuchte er die Klasse für Studienvorbereitung KSV an der Musikakademie Basel und wurde dort von Stefan Ruf unterrichtet. Seit dem September 2014 studiert er in der Hornklasse von Christian Lampert an der Musikhochschule in Basel. Er spielte in verschiedenen Orchestern, wie bei den Jungen Sinfonikern Basel, dem Aulos Blasorchester, dem Nationalen Jugendblasorchester, LakeBrass und als Zuzüger im Stadtorchester Solothurn, dem Schweizerischen Jungendsinfonieorchester SJSO, dem neuen Orchester Basel sowie dem Berner Kammerochester. Soloauftritte hatte er im Jahr 2012 mit dem Orchester der Kantonsschule Solothurn und dem Jugendblasorchester des Solothurner Blasmusikverbandes. Seit Sommer 2015 Unterrichte er ausserdem an der Regionalen Musikschule in Gelterkinden wie auch an der Musikschule Sissach (BL).

Im Sommer 2016 war er als tiefer Hornist Mitglied beim Schleswig Holstein Festival Orchester.